Startseite / Theorie / Schwarzwild – Merkblatt
Schwarzwild – Merkblatt

Schwarzwild – Merkblatt

Ordnung – Paarhufer
Unterordnung – Nichtwiederkäuer
Familie – Altweltschweine
Unterfamilie – Wildschweine
Art – Schwarzwild

Benennung
Männlich: Keiler
Weiblich: Bache
Schwarzwild im 1. Lebensjahr (bis 31.3.): Frischlinge
Schwarzwild im 2. Lebensjahr (ab 1.4.): Überläufer
männliche Schwarzwild im 3./4. Lebensjahr: zweijähriger (dreijähriger) Keiler, geringer Keiler
Weibliche Schwarzwild im 3./4. Lebensjahr: zweijährige (dreijährige) Bache
Keiler im 5. Lebensjahr: angehendes Schwein
Keiler im 6. Lebensjahr: hauhendes Schwein, reifer Keiler
Keiler im 7. Lebensjahr: Hauptschwein der großes Schwein
Bache ab dem 5. Lebensjahr: starke, alte oder große Bache

Körperbau
Höhe: bis 110 cm
Länge: bis 180 cm
Gewicht (aufgebrochen): Keiler bis 150 kg, Durchschnitt 80-120 Kg

Sinne
Geruchssinn sehr gut
Gehör gut
Gesichtssinn schlecht

Lebensweise
Ursprünglich tagaktiv, wegen starker Bejagung inzwischen überwiegend nachtaktiv
lebt in Rotten
Familienrotten: Leitbache mit mehreren Bachen, Überläuferbachen und Frischlingen. Überläuferkeiler werden zur Frischzeit aus der Rotte vertrieben und bilden kleine Rotten
Keiler sind Einzelgänger
Rotten ziehen weit umher, ruhen Tagsüber in Kesseln (Einstände)
Suhlt und reibt sich dann an Malbäumen

Nahrung
Allesfresser
Pflanzlich: Eichel, Kastanien, Bucheckern, Gräser, Wurzeln, Pilze, Waldfrüchte, Getreide, Rüben, Kartoffeln
Tierisch: Engerlinge, Würmer, Schnecken, Mäuse, Fallwild, Jungwild bis Rehkitz

Fortpflanzung
Rauschzeit von November bis Anfang Januar
Geschlechtsreife mit 8-9 Monaten
Alle Bachen der Rotte werden mit der Leitbache rauschig (Rausch-Synchronisation)
Tragzeit: 3 Monate, 3 Wochen, 3 Tage
Meist 4 Frischlinge, (ältere Bache bis zu 8, Frischlingsbachen 2-3)
Stillzeit: 3-4 Monate
Bache frischt in einem Frischkessel, Frischlinge bleiben dort 1-2 Wochen
Streifen der Frischlinge verschwinden nach 5-6 Monaten
Zuwachs: bis zu 200%

Gebiss
Vollständig 44 Zähne nach 24 Monaten
Eckzähne:
Keiler: Oberkiefer: Harderer – Unterkiefer: Gewehre oder Hauer
Bache: Oberkiefer und Unterkiefer: Haken
Die Eckzähne haben offene Wurzeln und wachsen lebenslänglich nach – 2/3 sind im Kieferknochen

Haarwechsel
Winterhaar im September; Sommerhaar im Mai – Schwarte genannt

Losung
Knollenartige Klümpchen

Laute
Grunzen, Quicken, Blasen, Wetzen

Vorkommen
Fast überall

Bejagung
Ansitz, Pirsch, Drückjagd (revierübergreifend)

Sonstiges
Vorgeschriebene Trichinenbeschau vom Zwerchfellpfeiler und Muskelfleisch vom Vorderlauf
Schweinepest ist meldepflichtig

Hier als Download [Download nicht gefunden.]

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Notwendige Felder sind markiert *

*

replica uhren erfahrungen rolex replica uhren replica uhren legal
Zum Anfang