Startseite / Allgemein / Sterben Bäume irgendwann an Altersschwäche?
Sterben Bäume irgendwann an Altersschwäche?

Sterben Bäume irgendwann an Altersschwäche?

Bäume haben keinen Kreislauf wie Mensch und Tier, und auch kein Herz das ermüden kann. Bäume bilden neue Jahresringe und somit neue Zellen. Deshalb können sie eine längere Lebensspanne erreichen.
Trotzdem können sich Bäume mit dem Alter weniger gegen Krankheitserreger verteidigen. Auch andere Pflanzen, welche Lebensressourcen wegnehmen, machen dem Baum zu schaffen. Ältere Bäume regieren auch weniger flexibel auf Umweltänderungen und Krankheitserreger.
Bäume sind aber auch Lebewesen und Lebewesen sind Sterbewesen. Je nach Baumart erreichen sie unterschiedliches Alter. Birken werden maximal 100 bis 160 Jahre alt, Eichen können 600 bis 1000 Jahre alt werden. Grundsätzlich gilt, je langsamer ein Baum gewachsen ist, desto stabiler ist er.

Übrigens: Der älteste Baum (Foto) befindet sich in Schweden. Sein Name ist „Old Tjikko“ dabei handelt es sich um eine 9550 Jahre alte Fichte.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Notwendige Felder sind markiert *

*

replica uhren erfahrungen rolex replica uhren replica uhren legal
Zum Anfang