Startseite / Theorie / Schwarzwildbracke – Kopov
Schwarzwildbracke – Kopov

Schwarzwildbracke – Kopov

Im Revier haben wir weitere Unterstützung bekommen, mit dem Begeher kam auch ein weiterer Jagdhund dazu, hierbei handelt es sich um eine Schwarzwildbracke, welche unter dem Namen „Slowakische Bracke“ oder auch „Kopov“ bekannt ist.
Ursprünglich kommen diese Hunde aus den Bergregionen der Slowakei und worden dort schon lange zur Jagd verwendet. Kopovs waren die Hunde der einfachen Leute. Die finanziell besser gestellten führten zumeist Hunde, die hauptsächlich aus Deutschland kamen. Der Ursprung der Rasse ist unbekannt, als sicher gilt die Abstammung von der Keltenbracke. Nachdem die Slowakei selbständig wurde, etablierte sich ein niederläufiger Schlag in den Berggebieten.

Seit 1963 ist der Kopov bei der FCI unter der deutschen Bezeichnung „Slowakische Schwarzwildbracke“ registriert. Die Schwarzwildbracke besitzt einen ausgeprägten Jagdtrieb und kann sich ausgezeichnet orientieren. Auf der Fährte jagt sie laut, verstummt aber sofort, wenn sie abkommt, um nach dem Wiederfinden der Fährte erneut laut zu werden. Sie zeigt ihre Vorzüge in großen Dickungen, Maisschlägen, niederen Schneelagen und bergigem Gelände. Weitere Vorzüge sind Ausdauer, Schnelligkeit, Wendigkeit, Wildschärfe und Intelligenz. Alles Eigenschaften, die für einen Saujäger ein unbedingtes „Muss“ darstellen. Trotzdem sind diese Hunde sehr anhänglich und kinderlieb und wollen auf Schritt und Tritt dabei sein.
FCI Rassestandard: Slovenský Kopov

Ursprungsland: Slowakei
Standardnummer: 244
Widerristhöhe: Rüden: 45 – 50 cm; Hündinnen: 40 – 45 cm
Gewicht: Rüden und Hündinnen: 15 – 20 kg
Verwendung Laufhund:Diese Hunderasse zeichnet sich durch ein ausdauernd lautgebendes, stundenlanges Folgen einer warmen Fährte oder Spur aus. Desgleichen zeichnet sie sich durch Schärfe aus und wird deshalb in ihrer Heimat namentlich zur Schwarzwild-und Raubwildjagd verwendet.
FCI-Gruppe 6: Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Sektion 1.2 Mittelgroße Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD:
Stets einfarbig, schwarz mit lohfarbenen Abzeichen. Eher leichter Körperbau, dabei jedoch festes Knochengerüst. Längliche Rechteckform.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Notwendige Felder sind markiert *

*

replica uhren erfahrungen rolex replica uhren replica uhren legal
Zum Anfang