Startseite / Praxis / Übungsschießen Langwaffe
Übungsschießen Langwaffe

Übungsschießen Langwaffe

Heute ging es auf den Schießstand nach Schongau – ca. 1,5 Stunden außerhalb von München – um etwas Waffenpraxis zu sammeln. Diesmal hatten wir mal Pech mit dem Wetter, Regen und Schnee mit 0° C waren angesagt.

Wie immer wird das Thema Sicherheit groß geschrieben. Damit wir uns vorstellen können mit welcher Kraft eine Schrotflinte schießt wurde der erste Schuß auf einen Rotkohl abgegeben.

Hier drei Bilder dazu: vorher – beim Schuß – hinterher…

Danach durften wir selbst ran, in zwei Gruppen aufgeteilt wurde mit der Büchse auf 100 Meter entfernte Zielscheiben geschossen. Entweder im sitzen aufgelegt oder stehend angestrichen. Hier meine ersten Ergebnisse:

Die zweite Gruppe war mit der Flinte zugange. Hier werden 15 Tontauben in die Luft geschleudert und sollten getroffen werden. Unglaublich, wie schwer das ist! Von einer 15er Serie habe ich meist nur 3 bis 5 getroffen. Die Dinger sind klein und schnell. Hier heißt es auf jeden Fall üben, üben, üben…

Und ein kleiner Nachtrag vom Tag darauf – die rechte Schulter schmerzt, Nacken und Hals sind verspannt – hätte nie gedacht, das dies auch körperlich anspruchsvoll ist. Und so merkt man mal Muskeln, die man sonst nie bemerkt 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Notwendige Felder sind markiert *

*

replica uhren erfahrungen rolex replica uhren replica uhren legal
Zum Anfang