Startseite / Praxis / Warum knirscht der Schnee?
Warum knirscht der Schnee?

Warum knirscht der Schnee?

Wenn man im Schnee durchs Revier stampft, dann knirscht es unter den Füßen. Aber warum ist das so?
Zwei Effekte sind dafür verantwortlich:
Zum einen: Frischen Schnee treten wir ja richtig zusammen. Das heißt, der Schnee enthält ziemlich viel Luft und wenn wir da drauftreten, drücken wir die Luft raus. Deshalb können wir ja auch den Schnee zusammendrücken, zum Beispiel, wenn man einen Schneeball formt. Aber das ist noch nicht das Entscheidende, denn wenn es nur die Luft wäre, dann müsste ja ein normaler Haushaltsschwamm ebenfalls so ein Geräusch machen, wenn man drauftritt. Tut er aber nicht, sondern es kommt noch etwas hinzu: Schneeflocken sind bekanntlich eine Ansammlung von kleinen Eiskristallen, die lose aneinanderhängen.
Nun wissen wir, wie diese Eiskristalle aussehen: Das sind diese wunderschönen 6-strahligen symmetrischen Sternchen. Jedes Eiskristall ist dabei einzigartig; es hat ja nicht nur diese sechs Strahlen oder Äste, sondern von denen gehen dann wieder kleine Äste ab und so weiter. Der Schnee, über den wir drüberlaufen, enthält somit unzählige von diesen Mini-Mini-Eisästchen, und wenn wir sie zusammentreten, dann brechen sie. Jedes dieser Ästchen ist zwar mikroskopisch klein und fein, aber wenn Millionen davon brechen, dann machen sie dieses wattige, knirschende Geräusch.
Und das ist auch der Grund, warum der Schnee dann besonders laut knirscht, wenn er kalt ist. Dann sind nämlich die Eisästchen richtig steif und fest und brechen umso lauter. Wenn es warm ist, dann werden sie etwas beweglicher und krachen nicht mehr so schön.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Notwendige Felder sind markiert *

*

replica uhren erfahrungen rolex replica uhren replica uhren legal
Zum Anfang