neue Beiträge

hatte ja groß angekündigt, dass ich die Seite wieder regelmäßig mit neuen Beiträgen versorge - aber mit Hund war das noch schwieriger als gedacht... ABER - zum Jahreswechsel, an den Feiertage, hatte ich etwas Zeit und habe ein paar neue Beiträge verfasst, einige sind noch in Planung, diese wurden und werden nun nach und nach veröffentlicht...

watches
Startseite / Theorie / Jagdhunde 4

Jagdhunde 4

In der letzten Stunde über Jagdhunde wurden die unterschiedlichen Hunde-Prüfungen betrachtet, und was die Abkürzungen in den Hundeanzeigen bedeuten (VJP – Verbands-Jugendprüfung, HZP – Herbst-Zuchtprüfung, VSwP – Verbands-Schweißprüfung, VGP – Verbands-Gebrauchsprüfung). Auch wurden noch mal die unterschiedlichen Jagdarten mit dem Hund erklärt. Ob bei der Treib-, Drück- bzw. Riegeljagd, Wasserjagd, Baujagd, Pirsch, beim Buschieren, Stöbern, Brackieren, Vorstehen, Nachsuchen, Totverbellen oder Totverweisen, der Hund kommt überall unterschiedlich zum Einsatz.

Zum Abschluss wurden noch die Ausrüstungsgegenstände, welche zur Hundeausbildung notwendig sind, angeschaut und besprochen. Ob das die Umhängeleine mit integrierter bzw. separater Halsung (incl. Würgestopp), die Feldleine, die Ansetzschnur, der Schweißriemen, der Fährtenschuh, das Bringsel, der Apportierbock, der Apportiersack, der Wasserdummy oder die Warnhalsung waren, diese Ausrüstungsgegenstände liegen bei der Prüfung vor und müssen erkannt werden und die entsprechende Anwendung muss man ebenfalls erklären können.

Durch diese vier Unterrichtseinheiten wurde das Interesse an einen eigenen Jagdhund verstärkt, schau ma mal wie es weitergeht, denn Jagd ohne Hund ist Schund! 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Notwendige Felder sind markiert *

*

replicauhrende
Zum Anfang