Startseite / Praxis / Ansitz im Mai

Ansitz im Mai

Am 1. Mai haben war gemeinsamer Ansitz angesagt, der Revierpächter, seine Frau, die 4 Begeher und ein Jungjäger in der Ausbildung, haben um 4:00 Uhr und der früh die Kanzeln bezogen. Als es langsam hell wurde entdeckte ich ein Reh, welches allerdings gute 250 m entfernt war. Auch mit meinem Glas konnte ich es nicht 100%ig ansprechen, war wahrscheinlich ein Schmalreh, aber bei der Entfernung und wenn man sich nicht sicher ist, dann bleibt der Finger gerade. Etwas später, so gegen 5:30 Uhr, zog dann noch langsam eine beschlagene Geiß an meiner Kanzel vorbei. Ein Bock hat sich nicht blicken lassen.

Maibock-01

Mehr Erfolg hatte der Revierpächter, gegen 5:45 Uhr ließ er die Kugel auf einen Jährling fliegen.

Gegen 7:30 Uhr saßen wir dann alle beim gemeinsamen Frühstück und haben auf den Erfolg angestoßen…

Und am selben Abend haben wir uns in kleinerer Runde noch mal zum Ansitz getroffen, dieser viel aber wegen starkem Regen und Gewitter ins Wasser und blieb erfolglos.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Notwendige Felder sind markiert *

*

Zum Anfang