neue Beiträge

hatte ja groß angekündigt, dass ich die Seite wieder regelmäßig mit neuen Beiträgen versorge - aber mit Hund war das noch schwieriger als gedacht... ABER - zum Jahreswechsel, an den Feiertage, hatte ich etwas Zeit und habe ein paar neue Beiträge verfasst, einige sind noch in Planung, diese wurden und werden nun nach und nach veröffentlicht...

watches
Startseite / Praxis / Fallenjagd

Fallenjagd

Wenn man die Fallenjagd ausüben möchte benötigt man entsprechende Kenntnisse welche man beim Fallenkurs erlernt. Nicht bei allen Jagdschulen ist der Fallenkurs standardmäßig dabei und muss meist separat besucht werden, anders als beim BJV München, dort gehört dieser Kurs in den normalen Lehrplan.
Zunächst wurden in der Theorie die rechtlichen Grundlagen besprochen und jede erlaubte Falle erklärt. Man unterscheidet grundsätzlich zwei Arten von Fallen, die eine Art fängt die Tiere lebend, die andere tot. Bejagt werden dürfen Raubwild und Kaninchen. Werden Totfallen eingesetzt, so muss die Untere Jagdbehörde informiert werden.
Danach wurden die Fallen in der Praxis begutachtet und ausprobiert.
Lebenfang
Wippbrettfalle
Kastenfalle
Röhrenfalle
Drahtgitterfalle

Totfang
Eiabzug
Schwanenhals

Nach Teilnahme gab es dann noch eine entsprechende Bestätigung um die Fallenjagd ausüben zu dürfen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Notwendige Felder sind markiert *

*

replicauhrende
Zum Anfang