neue Beiträge

hatte ja groß angekündigt, dass ich die Seite wieder regelmäßig mit neuen Beiträgen versorge - aber mit Hund war das noch schwieriger als gedacht... ABER - zum Jahreswechsel, an den Feiertage, hatte ich etwas Zeit und habe ein paar neue Beiträge verfasst, einige sind noch in Planung, diese wurden und werden nun nach und nach veröffentlicht...

watches
Startseite / Rezepte / Rehravioli
Rehravioli

Rehravioli

Zutaten:
– 250 g Rehleisch aus der Keule
– 100 g Butter
– 50 g Tomatenmark
– 2 reife Strauchtomaten
– 1 Zwiebel
– 1 Karotten
– 300 ml Fleischbrühe
– 50 ml Tomatensaft
– 1 TL Paprikapulver mild
– 25 ml Tomatenketchup
– Salz
– Pfeffer
– 1 kleiner Strauch Kräuter de Provence

– 100 g Ricotta

– Zweig Salbei
– 100 g Butter
– Parmesan

– 400 g Weizenmehl
– 2 Eier
– 3 EL Öl

Zubereitung:
– Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden
– Tomaten und Karotten in kleine Stücke schneiden
– Fleisch in kleine Stücke schneiden
– Zwiebel, Tomaten, Karotten und Rehfleisch durch den Wolf drehen – grobe Scheibe
– Fleischmasse würzen und in etwas Butter anbraten
– Tomatenmark dazugeben und durchbraten
– Hälfte der Fleischbrühe, Tomatensaft, Butter und Tomatenketchup dazugeben
– mit Salz und Pfeffer abschmecken, Kräuter dazu geben
– etwa 2 Stunden leicht köcheln lassen – damit nichts anbrennt, immer etwas Fleischbrühe nachgießen

– das Mehl auf ein Brett geben und in die Mitte eine Mulde drücken
– die Eier und das Öl hinzugeben und die Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten
– Teig in ein feuchtes Tuch einschlagen und mind. 20 Minuten ruhen lassen
– Teig mit der Nudelmaschine oder von Hand dünn ausrollen
– runde Teigstückchen ausstechen
– Fleischmasse mit Ricotta vermischen
– auf die Hälfte nussgroße Kügelchen der Füllung setzen
– die 2te Hälfte des Teiges darüber legen und mit einer Gabel andrücken

– Salzwasser zum Kochen bringen
– die Ravioli darin 5-7 Minuten garen
– Butter in einer Pfanne erhitzen, Salbeiblätter darin anbraten
– Salbeibutter über die Ravioli verteilen und mit Parmesan bestreuen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Notwendige Felder sind markiert *

*

replicauhrende
Zum Anfang