Startseite / Theorie / Gamswild – Merkblatt
Gamswild – Merkblatt

Gamswild – Merkblatt

Ordnung – Paarhufer
Unterordnung – Wiederkäuer
Familie – Hornträger (Boviden)
Unterfamilie – Ziegenartige
Art – Gamswild

Benennung
Männlich: Bock, Gamsbock
Weiblich: Geiß, Gamsgeiß
das männliche Junge im 1. Lebensjahr: Bockkitz
das männliche Junge im 2. Lebensjahr: Jahrling, Jährlingsbock
das männliche Junge im 3. Lebensjahr: zweijähriger Bock
das männliche Junge im 4. Lebensjahr: dreijähriger Bock
das weibliche Junge im 1. Lebensjahr: Geißkitz
das weibliche Junge im 2. Lebensjahr: Jahrling, Schmalgeiß, Jährlingsgeiß

Körperbau
Höhe: 70 – 80 cm
Länge: 90 – 130 cm
Gewicht (aufgebrochen): 15 – 30 Kg

Sinne
Windet und vernimmt sehr gut = Geruchssinn und Gehör sehr gut, äugt nur bewegte Objekte (Bewegungsseher)

Lebensweise
Tagaktiv, lebt in Rudeln
Scharwildrudel (auch Geraffel): Geißen, und Jungwild
Mittelalte Böcke bilden lose Trupps, alte Böcke meist Einzelgänger
Lebt vorwiegend in der Übergangszone der Waldgrenze und über der Waldgrenze, im Winter auch in den Wäldern

Nahrung
Mischtyp:
im Sommer: Selektierer: frische Gräser, Kräuter, Blüten, Blätter, Knospen, Triebe, Früchte von
Zwergsträuchern
im Winter: Naturheu (Lahnergras), Flechten, Moose, Triebe, Knospen
Nahrungsaufnahme vorwiegend in den frühen Morgen- und Abendstunden

Fortpflanzung
Brunft Mitte November bis Mitte Dezember
Lebhafte Brunft, Verfolgungsjagden und Kämpfe zwischen den Böcken
Tragzeit: 25-27 Wochen
Meist 1 Kitz
Stillzeit: bis November
Nachfolgetyp: Kitze folgt der Mutter sofort – schließen sich nach 2 Wochen wieder dem Rudel an
Geschlechtsreife erst im 3.-4. Lebensjahr
Zuwachs: 40% – hohe Verluste bei den Kitzen im 1. Lebensjahr (Lebensraum)

Duftdrüsen
Brunftfeigen hinter der Krucke

Gebiss
Vollständig 32 Zähne nach 40-44 Monaten

Horn – Krucke
Beide Geschlechter
Wird nicht abgeworfen
Größtes Wachstum in den ersten 4 jahren
Schläuche wachsen vom Stirnzapfen aus
Böcke sind stärker gehackelt als Geißen und an der Basis rund (Geißen oval)

Haarwechsel
Winterhaar im September; Sommerhaar im Mai

Losung
bohnenförmig

Laute
Pfeifen, Meckern (Kontaktlaut zwischen Geiß und Kitz), Blöcken, Blädern (Bock)

Vorkommen
Bayerischer Alpenraum, Elbsandsteingebirge, Schwarzwald

Bejagung
Ansitz, Pirsch, Riegeljagd

Hier als Download  Merkblatt Gams (106 Downloads)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Notwendige Felder sind markiert *

*

Zum Anfang